Frankreich 2-0 Spanien, Finale der Euro1984: Der historische Moment, in dem Frankreich zum ersten Mal gewann.

Das Finale der Euro 1984 zwischen Frankreich und Spanien war bis zur letzten Minute angespannt. Beide Teams kämpften hart, aber die Gastgeber Frankreich strahlten heller dank der Talente von Michel Platini, Bruno Bellone und ihren Teamkollegen.

Platini, der hellste Stern des Spiels, erzielte in der 57. Minute mit einem erstklassigen Freistoß das Führungstor für Frankreich. Obwohl Spaniens Torhüter Arconada den Ball berührte, konnte die Kraft und der Spin des Schusses nicht gestoppt werden. Dieses Tor brachte das gesamte Parc des Princes Stadion zum Explodieren vor Freude.

Die Spannung nahm jedoch nicht ab. Mit nur noch 5 Minuten auf der Uhr wurde Frankreichs Verteidiger Yvon Le Roux nach zwei gelben Karten vom Feld gestellt. Dies brachte Frankreich in eine schwierige Situation, aber sie verteidigten ihre knappe Führung standhaft.

In den letzten Sekunden schaffte es der talentierte Mittelfeldspieler Jean Tigana, einen “genialen” Pass für Bruno Bellone zu spielen, der alleine auf Arconada zulief. Bellone schoss cool und erhöhte den Spielstand auf 2-0, was den Sieg für Frankreich besiegelte. Die Freude brach auf den Straßen von Frankreich aus, als der Schlusspfiff ertönte.

Nach dem Spiel konnte Frankreichs Trainer Michel Hidalgo seine Emotionen nicht verbergen: “Wir haben Geschichte geschrieben. Ich bin stolz auf meine Spieler, ihren Teamgeist und ihren Kampfgeist. Dies ist ein Sieg für ganz Frankreich.”

Auf der anderen Seite gab Spaniens Mittelfeldspieler Víctor Muñoz zu: “Frankreich hat den Sieg verdient. Sie haben hervorragende Einzelspieler und spielen sehr gut als Team. Wir haben unser Bestes gegeben, aber heute war Frankreichs Tag.”

Die Statistiken zeigten, dass Frankreich mit 16 Schüssen gegenüber 9 von Spanien und 7 Treffern gegenüber 5 überlegen war. Frankreich kontrollierte auch den Ball mit 56%, was ihre Dominanz auf dem Feld zeigte.

Der 2-0-Sieg gegen Spanien brachte nicht nur den ersten Euro-Titel für Frankreich, sondern markierte auch einen Wendepunkt für den französischen Fußball. Die goldene Generation von 1984 inspirierte die folgenden Generationen, die Weltmeisterschaft 1998 und die Euro 2000 zu gewinnen. An jenem Tag, auf dem historischen Feld des Parc des Princes, wurden Helden wie Platini, Tigana, Giresse unsterblich in den Herzen der Fans.

UEFA Euro 1960 bis 2021 mit 16 Veranstaltungen und 10 nationalen Champions.

Deutschland ist dreimaliger Euro-Champion (1972 – 1980 – 1996).

Spanien ist dreimaliger Euro-Champion (1964 – 2008 – 2012).

Frankreich ist zweimaliger Euro-Champion (1984 – 2000).

Italien ist zweimaliger Euro-Champion (1968 – 2020).

Die Sowjetunion gewann die Euro einmal im Jahr 1960.

Die Tschechoslowakei gewann die Euro einmal im Jahr 1976.

Die Niederlande gewannen die Euro einmal im Jahr 1988.

Dänemark gewann die Euro einmal im Jahr 1992.

Griechenland gewann die Euro einmal im Jahr 2004.

Portugal gewann die Euro einmal im Jahr 2016.

Mit der Teilnahme der stärksten europäischen Teams nach der FIFA-Rangliste vom 15.02.2024 wie Frankreich (2) – England (3) – Belgien (4) – Niederlande (6) – Portugal (7) – Spanien (8) – Italien (9) – Kroatien (10) und leuchtenden Sternen wie Cristiano Ronaldo, Kylian Mbappé, Harry Kane, Romelu Lukaku bis hin zu vielversprechenden jungen Talenten, verspricht die Euro 2024 spannende und hochkarätige Spiele.

Die EURO 2024 findet vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 in 10 Städten in Deutschland mit 24 teilnehmenden Teams statt. Die Teams werden in 6 Gruppen aufgeteilt, aus denen die ersten und zweiten jeder Gruppe sowie die vier besten Drittplatzierten in die K.O.-Runde einziehen. Das Eröffnungsspiel findet am 14. Juni zwischen Gastgeber Deutschland und Schottland statt.

Die detaillierten Gruppen der EURO 2024:

Gruppe A: Deutschland, Schottland, Ungarn, Schweiz

Gruppe B: Spanien, Kroatien, Italien, Albanien

Gruppe C: England, Dänemark, Serbien, Slowenien

Gruppe D: Polen, Frankreich, Niederlande, Österreich

Gruppe E: Slowakei, Rumänien, Belgien, Ukraine

Gruppe F: Portugal, Türkei, Tschechische Republik, Georgien

Themen: Frankreich, Spanien, Michel Platini, Luis Arconada, Jean Tigana, Bruno Bellone, Michel Hidalgo, Euro 1984

(Visited 33 times, 1 visits today)

Nội dung liên quan

Ý kiến của bạn

Email của bạn sẽ không được hiển thị công khai. Các trường bắt buộc được đánh dấu *

Yến Đảo Nha Trang: 0352 679 127